Forum 4 – Interessenvertretung im Unternehmen

Moderation:

Frohnert ©Erfolgsfaktor Familie.jpg

©Erfolgsfaktor Familie

Kirsten Frohnert ist die Projektleiterin des Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie". Familienfreundlichkeit zum Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen – so lautet die Zielsetzung des Netzwerkes, seit es 2007 vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Bundesfamilienministerium aus der Taufe gehoben wurde. Das Netzwerkbüro ist bei der DIHK Service GmbH angesiedelt. Kirsten Frohnert setzt sich seit vielen Jahren mit dem Thema "Zukunft der Arbeit" auseinander – in der Unternehmens- und Politikberatung, dem Management transnationaler Programme zur Arbeitsmarktintegration von Frauen oder in der beruflichen Bildung.


Referentinnen und Referenten:

Nowakowsy ©Polizeipräsidium Frankfurt am Main.jpg

©Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Silke Nowakowsky ist Kriminalhauptkommissarin beim Polizeipräsidium Frankfurt am Main. Nach Stationen im Streifendienst, in der Organisierten Kriminalität und im Staatsschutz sowie als Personenschützerin ist sie dort seit 1993 tätig. 2016 wurde sie zur Gleichstellungsbeauftragten ernannt. In ihrer sechsjährigen Amtszeit engagiert sie sich in dieser Position dafür, eine wirkliche Gleichstellung von Männern und Frauen in der Behörde zu erzielen.

 

Bromig ©Deutscher Wetterdienst.jpg

©Deutscher Wetterdienst

Ulrike Bromig ist die Gleichstellungsbeauftragte des Deutschen Wetterdiensts. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt begann sie 1989 als Referentin im Personalreferat beim Deutschen Wetterdienst. Anschließend war Ulrike Bromig 14 Jahre als stellvertretende Referatsleiterin im Justitiariat des Deutschen Wetterdiensts tätig, bevor sie 2009 zur Gleichstellungsbeauftragten gewählt wurde.